Frühlingskonzert

Sonntag, 8. Mai 2016, 17:00 Uhr 

Feldkirch - Pförtnerhaus


DIRIGENT

Murat Üstün


SOLISTEN

Gökçe Yalçin (Flöte)

Isabella Matt, Marcel Üstün (Horn)

Fotos in der Bildergalerie: Wolf Wieland

POGRAMM

 

Joseph Haydn (1732 - 1809)

Sinfonia (Ouvertüre) in D-Dur, Hob. 1a : 7

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

Andante in C-Dur für Flöte Orchester, KV 315

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

Rondo in D-Dur für Flöte Orchester, KV 373 

 

Oskar Franz (1843 - 1886)

Konzertstück für 2 Hörner und Streicher, Op. 4 (Arr. Murat Üstün)

 

Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840 - 1893)

Ecossaise aus „Eugen Onegin“

 

Alexander Konstantinowitsch Glasunow (1865 - 1936)

Marce de Noces, Op.21

 

Michail Michailowitsch Ippolitow-Ivanow (1859 - 1935)

Prozession des Sardar aus „Kaukasische Skizzen“, Suite No. 1, Op. 10

Allegro moderato, tempo marziale

 

Reinhold Moritzewitsch Glière (1875 - 1956)

Russischer Matrosentanz aus „Der rote Mohn“, Suite VI., Op. 70

Zerrin Gökçe Yalçın 

1990 in Istanbul geboren; nach dem Musik-

gymnasium, Konzertfach Bachelorstudium am Konservatorium der Universität Mersin; IGP Bachelorstudium am Vorarlberger Landeskonser-

vatorium bei Eugen Bertel; 2015 Abschluss (Schwerpunkt Improvisierte Musik) mit Auszeichnung.

Zweijährige Lehrtätigkeit an der Musikschule Montafon. Meisterkurse bei Halit Turgay, Bülent Evcil, Gülşen Tatu, Sibel Pensel, Raffaele Trevisani, James Galway, Aldo Baerten u.a.

Mitwirkung im Doğuş Jugendsymphonie-Orchester, Kammerorchester Universität Mersin, Symphonieorchester Vorarlberger Landeskon-

servatorium, Sinfonieorchester Universität Mozarteum, Symphonieorchester Vorarlberg.

Derzeit Masterstudentin bei Beatrice Rentsch

am Mozarteum Salzburg.

 

 

Marcel Üstün

geboren am 10. 10. 1996 in Feldkirch. Mit 8 Jahren Hornunterricht bei seinem Vater an der Musikschule Dornbirn. Seit 2012 Schüler des Musikgymnasiums in Feldkirch.

Mehrfacher Preisträger des Wettbewerbs prima la musica, auch auf Bundesebene, sowohl solistisch wie auch als Ensemblemitglied.

Teilnehmer der internationalen Horntage in Telfs/Tirol bei Prof. Penzel, Prof. Zempléni und Prof. Gaag. Gelegentlich Unterricht bei Prof. Gergely Sugar von den Wiener Symphonikern. Mitglied des Sinfonieorchesters Liechtenstein und IRO-Orchesters Deutschland. Jungstudent an der Musikhochschule Zürich bei Prof. Radovan Vlatkovic.

Isabella Matt

geboren am 20. 5.1998 in Dornbirn. Mit 8 Jahren Hornunterricht bei Murat Üstün an der Musikschule Dornbirn. Seit 2012 Schülerin des Musikgymnasiums in Feldkirch mit Hornunterricht bei Josef Sterlinger. Mitglied bei der Stadtmusik Dornbirn, des Jugendsinfonieorchesters Dornbirn und des Holzbläseroktetts Plus. 

Mehrfache Teilnahme am Wettbewerb prima la musica als Solistin wie auch im Ensemble und zweifache Teilnahme beim Musikwettbewerb für Solisten und Ensembles in Rüthi (CH) mit dem Holzbläser-oktett Plus.